Tequila Calle 23 Anejo
40%

Tequila

Dieser Tequila verbrachte eine 16-monatige Reifezeit in Bourbonfässern. Dadurch hat er neben dem typischen Agavengeschmack eine intensive Fassnote entwickelt. Die Idee für die "Calle 23"-Tequilas hatte die französische Biochemikerin Sophie Decobecq, die schon sich schon in jungen Jahren in die Spirituose und die Umgebung, in der sie hergestellt wird, verliebte. Schliesslich wanderte sie nach Mexiko aus, um ihren Traum von eigenen Tequilas zu verwirklichen. Im östlichen Hochland von Jalisco, in Zapotlanejo, wird "Calle 23"-Tequila aus bis zu zehn Jahre gereiften Agaven hergestellt. Nach einer doppelten Destillation wird der "Anejo" während 16 Monaten in ehemaligen Bourbonfässern gelagert, wodurch er intensive Fassnoten entwickelt.

Retour haut de page