Appenzeller Alpenbitter
29%

Likoer

Seit über 110 Jahren wird der Appenzeller Alpenbitter aus rein natürlichen Zutaten hergestellt. Die genaue Zusammensetzung ist nur den Nachfahren des Firmengründers bekannt. Den Grundstein für die heutige Appenzeller Alpenbitter AG legte Emil Ebneter im Jahre 1902, als er seine Spirituosenhandlung aufbaute. Bis heute blieb die Firma ein Familienbetrieb und wird bereits von der dritten und vierten Generation vertreten. Das Rezept für den Alpenbitter Kräuterlikör wird gut gehütet; nur so viel ist bekannt: Er enthält 42 Essenzen, darunter: gelber Enzian, Kamille, Ingwer, Duftveilchen, Wacholder, Zimt und Koriander. Ausserdem Zitronenmelisse, Lavendel, Pfefferminze, Majoran, Wermut und Bergbohnenkraut, die auf verschiedenen Appenzeller Bauernhöfen eigens für den Alpenbitter kultiviert werden. Die letzte kleine Änderung an der Originalzusammensetzung fand 1960 statt, als die Alpenrose – damals ein Bestandteil des Likörs – unter Schutz gestellt wurde.

Retour haut de page